Docker Tutorial #1 - Warum ihr Docker braucht!



Hey ihr Lieben, heute gibt’s endlich die Youtube Premiere des ersten Docker Tutorials!
Ich finde, das passt momentan ganz gut rein.
Bitte verzeiht, dass es schon etwas älter ist.

Volle Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLNmsVeXQZj7oea6IDCLzpKe5XfLmWCwgr

Die übrigen Videos gibt’s auch jetzt schon auf Patreon.

**Alle meine Social Media Portale**:
https://bio.link/themorpheus

Discord:
https://the-morpheus.de/discord.html

Unterstützt mich – Danke!:
https://www.patreon.com/user?u=5322110
https://www.paypal.me/TheMorpheus

source

31 thoughts on “Docker Tutorial #1 – Warum ihr Docker braucht!”
  1. Thema Kubernetes: Docker wurde unterstützt, jetzt nicht mehr.
    Thema WordPress: mit Docker Compose kann man auch WordPress deployen.

  2. In meinem Software engineering Studiengang wurden Docker bzw. K8s nicht mit einem Wort erwähnt. Man musste quasi alle "modernen" Technologien selber entdecken und lernen…

    Ich kann mir mittlerweile gar nicht mehr vorstellen ohne docker zu entwickeln.
    Du brauchst schnell ein Redis, Kafka, Postgres, etc => docker compose stack in ein paar sekunden deployed.
    Sowas manuell zu installieren, konfigurieren is totaler abfuck und man muss so oft konfigurationsfehler bei anderen entwicklern debuggen bzw sich mit anderen OS rumschlagen…
    Dank Distroless base images kann man auch echt ez halbwegs sicher in Docker deployen 🙂

  3. Bitte Mal ein kubernetes von Hand auf setzen …dagegen kommt einen docker wie ein Kinderspiel vor

  4. Ich hab mich nach dem Heise Online Tutorial mit Docker beschäftigt und bin damit nicht warm geworden. ich nutze lieber LXC.

  5. Hallo Morpheus,
    kannst du bitte mal zeigen, wie man Express mit TypeScript verwendet.
    Bei mir geht z.B. nicht das Benutzen vom express Router oder das Setzen der csp Nonce mit helmet.
    Es würde mich freuen, wenn du dazu ein Video machst, wie das alles in TypeScript umsetzbar ist.

  6. Ich kenne Docker und Co. jetzt schon seit längerer Zeit, habe aber nie produktiv damit gearbeitet. Es ist ähnlich wie Unittests: Ja, man sollte es nutzen. Ja, es ist wichtig. Ja, es bietet eigentlich nur Vorteile. Aber ich habe keine Lust.

    Ich sollte wirklich damit anfangen Docker zu benutzen.

  7. Frage (hat was mit Kotlin zu tun): Du wolltest doch mal ein Android Studio Tutorial für Kotlin machen, richtig?
    Hast du da jetzt schon was geplant oder werden die Videos dazu noch kommen?

  8. Oh, ich freue mich😬
    Das passt perfekt, ich habe Anfang der Woche angefangen mich mit Docker zu beschäftigen 💪

  9. Danke für dieses klare Statement von dir zu Docker! Hab das Gefühl, es sind immernoch zu wenig Leute von den Vorteilen von Docker überzeugt.

  10. Ein Traum, dass du dieses Thema jetzt näher beleuchtest. Auf diese Serie freue ich mich schon ganz besonders.
    Das coole ist ja auch, dass zum Rumspielen mit Docker auch meistens schon ein Raspberry Pi reicht und man sich so als Windows-Nutzer auch mal mit Linux beschäftigen kann/muss.

  11. Während des Videos gerade ein docker-compose für meinen Monitoring-Stack ausgerollt. 🙂
    War Docker nicht schon tot? 😂 Aber einfacher kann man in die Containerisierung nicht einsteigen. Und bessere Alternativen gibt es für den Hausgebrauch und kleine Projekte nicht.

  12. Freue mich mega auf diese Tutorial Reihe, danke dafür! 🙂
    Wird denn auch ein Vergleichsvideo zu anderen Container Software Produkten, wie bspw. Podman, kommen?

  13. ich freue mich schon sehr auf die Reihe! Und eine Fortsetzung mit k8s würde ich auch sehr begrüßen.

  14. Freue mich auf die Serie! Gerne am Ende der Serie auch auf CI/CD mit Docker eingehen. Vllt auch in Verbindung mit Gitlab CI/CD oder Github Actions. Fände ich super.👍🏻

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Captcha loading...